Alter Jüdischer Friedhof - Museum der Friedhofkunst an der ul. Ślężna

1854 kaufte die jüdische Gemeinde das Grundstück für den neuen jüdischen Friedhof, der danach noch mehrmals vergrößert wurde. Das erste Begräbnis fand 1856 statt, das letzte im Jahr 1942.

Die Kapelle und das Friedhofsverwaltungsgebäude haben Richard und Paul Ehrlich entworfen. Hier befinden sich Grabsteine vieler Berühmtheiten aus Wrocław - Ärzte, Wissenschaftler, Aktivisten, Künstler.  

Seit 1988 ist die Nekropole ein Teil des Museums der Stadt Wrocław - das Museum der Friedhofskunst. Im Mittelalter begrub man Bekenner des Judentums auf dem Friedhof in der Vorstadt Oławska. Jüdische Friedhöfe gab es auch an der heutigen ul. Gwarna, weiterhin in Betrieb ist der Friedhof an der ul. Lotnicza. 

Galerie

Mehr Orte