Vier Tempel Viertel

Das Vier Tempel Viertel – ein Zentrum der Begegnungen, des Dialogs und der gegenseitigen Achtung…vieler unvergesslicher Eindrücke.

Das Vier Tempel Viertel (Dzielnica Czterech Świątyń) liegt im Zentrum Wrocławs, in unmittelbarer Nähe des Ryneks. Es ist ein Gebiet, das durch folgende Straßen begrenzt wird: ul. Kazimierza Wielkiego, ul. Mikołaja, ul. Włodkowica und ul. Św. Antoniego. Es handelt sich nicht um einen Stadtteil im traditionellen, städtebaulichen Sinne dieses Begriffs. Dennoch hat die einzigartige Natur dieses Ortes dazu geführt, dass dieser Bereich seit 1995 als Vier Tempel Viertel, Vier Konfessionen Viertel oder Viertel des gegenseitigen Respekts bezeichnet wird. Über seinen einzigartigen Charakter entscheiden die atemberaubenden Denkmäler der religiösen Architektur. Im Abstand von knapp 300 Metern gibt es die orthodoxe Kathedrale der Geburt der seligen Jungfrau Maria, die Kirche des hl. Antonius von Padua, einen römischer Tempel, die Synagoge Zum Weißen Storch und die Evangelisch-Augsburgische Kirche des Bekenntnisses der Göttlichen Vorsehung. Um die Zusammenarbeit zwischen den Religionen zu stärken, wurde ein Rat für das Viertel, das seit 1996 funktioniert, ernannt.

2005 wurden die Gotteshäuser durch einen Kulturpfad verbunden und der Bereich, in dem sie sich befinden, wurde im lokalen Bebauungsplan aufgegriffen. Das Viertel wurde in das Denkmalregister eingetragen und als ein Denkmal der Geschichte anerkannt. Am 29. November 2012 wurde wiederum dort, wo sich die ul. Kazimierza  Wielkiego mit der ul. Św. Antoniego verbindet, der Kristallplanet enthüllt. Die Skulptur wurde zu einem weiteren Symbol für das Viertel. Die Autorin ist Ewa Rossano, eine Künstlerin aus Wrocław.

Das Vier Tempel Viertel ist Raum für eine Reihe von Kultur- und Bildungsveranstaltungen. Von besonderer Bedeutung ist die Synagoge. Hier gibt es viele künstlerische Veranstaltungen. Jedes Jahr findet hier  in den Sommerferien eine Reihe von Konzerten und Ausstellungen statt. Diese werden unter dem Namen "Sommer in der Synagoge Zum Weißen Storch" organisiert. Eine ähnliche Funktion erfüllt das naheliegende Nowe Horyzonty Kino. Es ist das erste Multiplexkino in Polen, das auf Autorenfilme ausgerichtet ist und in dem die wichtigsten Wrocławer Filmfestivals stattfinden. Das Nowe Horyzonty Festival und das American Film Festival haben die Anerkennung unter den Zuschauern sowohl im In- und Ausland gewonnen.

Zahlreiche Restaurants, Cafés, Kneipen und Musikclubs, die sich im Vier Konfessionen Viertel (u.a. auf dem schönen, von alten Mauern umgegebenen Hof der Synagoge Zum Weißen Storch) befinden, machen den Platz zu einem der magischsten Orte für Begegnungen in Wrocław.

Galerie

Mehr Orte