Mathematischer Turm der Universität Wrocław

Der Mathematische Turm ist Teil des Universitätsgebäudes. Die Turmterrasse befindet sich in 42 m Höhe. Von hier kann man auf die Słodowa-Insel sowie die Altstadt von Wrocław blicken.

Der Mathematische Turm war einer von drei geplanten Türmen, der während des Baus des Universitätshauptgebäudes in den Jahren 1728-1737 entstand. Die Besichtigung sollte man am westlichen Gebäudeeingang beginnen. Im ersten Obergeschoss befinden sich Sonderausstellungen, im zweiten eine Dauerausstellung, die der Astronomie gewidmet ist. 

Die Turmterrasse befindet sich in 42 m Höhe. Die Aussicht erstreckt sich über die Słodowa-Insel sowie über die Altstadt von Wrocław. Die auf dem Turm platzierten Skulpturen stellen die Sinnbilder der vier Wissenschaften dar. Autor dieser Skulpturen war Franz Mangoldt. 

Im Rahmen einer Eintrittskarte kann man 2, 3 oder 4 Attraktionen des Universitätsmuseums Wrocław besuchen: den Mathematischen Turm, die Aula Leopoldina, das Oratorium Marianum und die Ausstellung.

Galerie

Mehr Orte