Die Rędziński-Brücke

Es ist die größte Flussquerung in Polen – sie ist 1742 Meter lang, die Konstruktion der Brücke wird dabei an einem 122 hohen Pylonen befestigt.

Der Bau der Brücke dauerte 5 Jahre und endete im August 2011. Die Kosten lagen bei 576 Mio. PLN, ihr Hauptkonstrukteur ist Prof. Jan Biliszczuk von der Technischen Hochschule Wrocław.

Der Pylon ist H-förmig. Die Konstruktion basiert auf einer originellen Lösung – die beiden mehrspurigen Bahnen wurden separat an den Armen des Pylonen befestigt, der auf einer kleinen Oderinsel steht.

Beim Bau der Brücke wurden neue Technologien angewendet – alle weiteren Elemente wurden an die schon befestigten montiert, sodass sich die Brücke vom Ufer aus über das Wasser „erweiterte“.

Die Rędziński-Brücke bildet einen Teil der Autobahnumfahrung von Wrocław.

Galerie

Mehr Orte