Die Kirche der Göttlichen Vorsehung

1947 wurde die Kirche an die evangelisch-augsburgische Gemeinde von Wrocław übergeben und unter dem Namen der Göttlichen Vorsehung geweiht.

Die Kirche wurde 1750 für die calvinistische Gemeinde von Wrocław errichtet. 1830 wurde sie vom König Friedrich Wilhelm III zur Hofkirche ernannt. Noch im 19. Jh. wurde sie modernisiert. Im 2. Weltkrieg wurde das Dach der Kirche beschädigt.

Die protestantische Kirche in der ul. Kazimierza Wielkiego liegt im Bereich des Viertels der Vier Religionen, das auch als das Viertel des Gegenseitigen Respekts genannt wird – der Name bezieht sich auf die vier Gotteshäuser des Viertels: das evangelische, das jüdische, das katholische und das christlich-orthodoxe Gotteshaus.

Galerie

Mehr Orte