Wasserbrunnen Zdrój

Der Wasserbrunnen Zdrój entstand 1996 nach einem Projekt von Alojzy Gryt, Professor an der Akademie der Schönen Künste.

Der Wasserbrunnen Zdrój entstand 1996 nach einem Projekt von Alojzy Gryt, Professor an der Akademie der Schönen Künste.

Die Idee, inmitten von historischen Häusern ein Objekt aus Glas aufzustellen, hatte viele Gegner. Widerstand leistete u.a. der damalige Denkmalschützer.

Stadtpräsident Bogdan Zdrojewski - nach seinem Nachnamen wurde der Wasserbrunnen benannt - kündigte an, der Brunnen bleibe für zwei Jahre auf dem Rynek. Er steht bis heute dort und ist einer der Orientierungspunkte, an dem sich Bewohner und Zugereiste verabreden. 

Das Wasser im Brunnen kreist in einer geschlossenen Zirkulation, deshalb sollte man es nicht trinken.

Galerie

Mehr Orte