Wrocławianka

Gemäß dem Autor handelt es sich um eine Personifikation des weiblichen Elements der Stadt Wrocław: Jugend, Dynamik sowie Bescheidenheit und Koketterie.

Die etwa zwei Meter große Figur eines Mädchens aus Bronze steht am Nebeneingang der Galerie Dominikańsa an der Oławska-Unterführung. Sie erinnert an Pippi Langstrumpf. Wie die Heldin des Romans von Astrid Lindgren hat sie abstehende geflochtene Zöpfe und ein ulkiges Kleid. Ein schelmisches Lächeln und eine hinter dem Rücken gehaltene Blume sind eine Ankündigung einer netten Überraschung.

Gemäß dem Autor handelt es sich um eine Personifikation des weiblichen Elements der Stadt Wrocław: Jugend, Dynamik sowie Bescheidenheit und Koketterie. In der schlanken Figur des Mädchens der Stadt Wrocław kann man auch einen Bezug zur emporstrebenden Gotik der Stadt sehen. 

Galerie

Mehr Orte