Christbaum auf dem Ring von Wrocław

Ein völlig neuer und großer Christbaum auf dem Ring und jede Menge Weihnachtsbeleuchtung schmücken in diesem Jahr die Hauptstadt Niederschlesiens. Sie werden vom 6. Dezember bis zum 11. Januar leuchten.

Dieses Jahr sieht die Weihnachtsdekoration anders aus als die vom letzten Jahr.

– "Alle drei Jahre bemühen wir uns, den Stadtbewohnern und Touristen, die unsere Stadt besuchen, eine völlig neue Dekoration vorzuführen" – sagt Ewa Mazur. – Wir bereiten ein spezielles Konzept mit einem eigens dafür gewählten Leitmotiv vor. Jedes Mal sollen also neue Elemente zu sehen sein. Das ist möglich, weil wir seit mehr als 10 Jahren unsere Weihnachtsdekoration nicht kaufen, sondern leihen. Wir veranstalten eine öffentliche Ausschreibung für die Überlassung sowie für die Montage und den Abbau dieser Schmuckelemente. Auf diese Weise können wir auch Geld sparen, denn die Lagerung dieser Dekoration unter den entsprechenden Bedingungen erfordert ebenfalls einen gewissen finanziellen Aufwand.

Kein Weihnachten ohne Christbaum

Das zentrale und wichtigste Element der städtischen Dekoration bildet traditionell der Christbaum auf dem Ring – dieses Jahr in einer neuen Fassung. Es wird zwar wie in den letzten Jahren ein künstlicher Baum sein, doch diesmal kein kegelförmiger, sondern in seiner Form mehr einem echten Baum nachempfunden. Weitere Christbäume wurden auf dem Platz Nowy Targ und in der Siedlung Nowe Żerniki aufgestellt.

Es gibt auch andere Schmuckelemente, die mit ihrem Charakter an Weihnachten und an den Winter anknüpfen, z.B. Sterne und Schneeflocken in den Farben warmes Weiß, Lachs, Gelb und Lila. Sie werden u.a. in den Straßen ul. Oławska, Kiełbaśnicza, Świdnicka und Ruska aufleuchten.

- "Die gesamte Beleuchtung ist energiesparsam" – bestätigt Ewa Mazur. ­– "Seit 13 Jahren nutzen wir ausschließlich LED-Technik, die nicht nur günstiger, sondern auch umweltfreundlicher ist."

Diesjährige Weihnachtsbeleuchtung wird außerdem fast einen Monat kürzer leuchten. -"Normalerweise konnten die Stadtbewohner sie bis zum 2. Februar bewundern. Dieses Jahr beginnt jedoch der Abbau der Dekoration am ersten Wochenende nach dem Dreikönigsfest, d.h. um den 11. Januar" – sagt Ewa Mazur.

Zdjecie Redakcja www.wroclaw.pl

Redakcja www.wroclaw.pl