Jahrhunderthalle in Wrocław geschlossen. Renovierungsarbeiten 2019

Am 7. Januar beginnt die geplante Renovierung der Jahrhunderthalle in Wrocław. Das Objekt bleibt für mindestens zwei Monate geschlossen. Die Betriebspause betrifft nicht das Kongresszentrum Wrocław, das ebenfalls zum Komplex der Halle gehört.

Entsprechend dem Plan soll die Renovierung der denkmalgeschützten Jahrhunderthalle am 7. Januar beginnen und wird voraussichtlich nicht länger als 7 Monate dauern.

Während der Gesamtdauer der Renovierungsarbeiten finden in der Jahrhunderthalle keine Veranstaltungen wie Messen, Konzerte oder Sportevents statt. Im Januar und Februar 2019 wird auch das Entdeckungszentrum der Jahrhunderthalle seine Aktivitäten, den Souvenirladen und die Ticketschalter in das Kongresszentrum WCK verlagern.  Für die Dauer der Schließung der Halle wird es für die Besucher andere Möglichkeiten geben, die Geschichte des einzigen Objekts in Wrocław aus der Liste von UNESCO kennenzulernen.

– "Die Halle bleibt mit Sicherheit im Januar und Februar geschlossen, wie sie allerdings in den kommenden Monaten zugänglich sein wird, hängt von dem Ablauf der Arbeiten ab. Wir werden natürlich versuchen, einige Bereiche zugänglich zu machen und auch die Besichtigung des Entdeckungszentrums wieder zu ermöglichen" – sagt Iwona Jarosz von der Marketingabteilung der Gesellschaft.

Die Jahrhunderthalle bekommt eine neue, modernisierte Platte, wodurch es möglich sein wird, Veranstaltungen zu organisieren, die eine größere Belastung als bisher bedürfen. Die Kosten für den Austausch der Platte liegen bei rund 6,5 Mio. PLN.

Während der Renovierungsarbeiten bleibt das Kongresszentrum Wrocław, das zum Komplex der Halle gehört, weiterhin in Betrieb.

Redakcja www.wroclaw.pl